Archiv der Kategorie: Immigrationspolitik

EU-Flüchtlingsdeal – nicht nur mit der Türkei

refugees_of_south_sudan Ein EU-„Flüchtlingsdeal“ gibt’s nicht nur mit der Türkei. So was ist auch mit dem Sudan in Arbeit. So will Deutschland als Koordinator eines EU-Grenzschutzprojektes im Sudan auch verhindern, dass Flüchtlinge aus der umkämpften Region Richtung Europa strömen: Zwei Auffanglager sollen gebaut werden. Was offiziell „Fluchtursachenbekämpfung“ genannt wird, gleicht bei näherem Hinsehen einem eher fragwürdigen Kuhhandel… Weiterlesen

Ein Trump Tower in Havanna?

img_3121 Eine Mauer an der Grenze zu Mexiko bauen, die USA vor Infiltrationen krimineller Migranten schützen… Mit solchen populistischen Parolen hat Donald Trump im US-Wahlkampf erschreckend viele Wähler auf seine Seite gezogen und Einwanderer vor den Kopf gestoßen. Wie klingt das für jemanden, der seine Heimat verlässt, um in den USA ein besseres Leben zu suchen bzw. dort politisches Asyl fand? Darüber habe ich mit José Grave de Peralta gesprochen, der als Kind aus Kuba floh. Der Künstler lebt heute als Reiseführer in Rom. Weiterlesen

Mit Heimat lässt sich nicht enden – Carolin Emcke über allzu Vertrautes

emcke Dem Festklammern am Nationalstaat und am angeblich originären, schützenswerten kleinen Landes-Garten in Zeiten von Brexit und europäischen Rechtspopulismen könnte man diese heilsamen Gedanken von Carolin Emcke entgegensetzen, die sie in einem (besonders ab Timecode 28.00) hörenswerten Interview vom Januar 2016 vorschlägt. Weiterlesen