Archiv der Kategorie: Asien

Die strahlende Lehre #4

Als die Jesuiten nach China kamen, waren sie mitnichten die ersten Christen im Reich der Mitte. Darum geht es im vierten Teil der Reihe zum Frühchristentum in Asien.

Weiterlesen

Werbeanzeigen

Das Kreuz mit der Lotusblüte #2

Die Kirche des Ostens breitet sich schnell nach Zentralasien aus, in China leben bereits im 6. Jahrhundert einzelne christliche Mönche. Doch auch nach Südasien führt der Weg dieser Kirche: Indien ist eine wichtige Station des frühen ostsyrischen Christentums. Darum geht es im zweiten Teil der Reihe über das Frühchristentum in Asien. Weiterlesen

Ethik für Chinas Wirtschaft?

Zurück in Beijing. Die Baustelle neben meinem Hotel wächst in nur ein Paar Tagen um zwei Etagen: Die Arbeiter arbeiten Tag und Nacht, selbst am chinesischen Feiertag wird gehämmert und Zement gerührt. China erlebte in den letzten Jahrzehnten einen beispiellosen Wirtschaftsaufschwung. Immer mehr Menschen im Reich der Mitte wollen ihren Teil am Kuchen und fordern zugleich Grundrechte ein. Breiten Wohlstand kann Chinas Führung noch nicht garantieren; eines hat sie aber verstanden: Prinzipien wie Teilhabe und ethische Prinzipien in der Wirtschaft können „nützlich“ sein. Weiterlesen

Chinas Religionspolitik im Wandel

In China sind offiziell fünf Religionen anerkannt: Buddhismus, Daoismus, Islam, Katholizismus, Protestantismus. Alles andere gilt als „Aberglauben“ oder Häresie. Alle Kultstätten und das gesamte kirchliche Personal müssen amtlich „registriert“ sein. Jedoch haben sich bei allen fünf Religionen Gruppen gebildet, welche sich der Kontrolle und Bevormundung durch den Staat entziehen.

Weiterlesen

Sinnsuche in China: Religion wird attraktiver

Die Hinweise darauf häufen sich, dass Religion in China heute auch als Form der Sinnsuche und Wiederentdeckung moralischer Werte gesehen wird, als Alternative in einer Gesellschaft, die zwischen Aufschwung und Konsumismus, Geschichtsvergessenheit und bröselnder politischer Ideologie einen Weg in die Zukunft sucht. Der Zulauf zum Christentum, der aktuell im Reich der Mitte zu beobachten ist, ordnet sich dabei in eine allgemeine Sinnsuche ein.

Weiterlesen

Von Macao bis nach Peking

Folgen wir den Spuren des Jesuiten Matteo Ricci durch das heutige China. Erste Station: Macao bei Hongkong, an der Südküste des Mega-Reiches, das Sprungbrett der Chinamission. Hier lernten Ricci und Schall von Bell Chinesisch, hier entstand die erste westliche Universität im Fernen Osten. Zweite Station: Peking. Lange Jahre brauchte Ricci, um dorthin zu gelangen, ebenfalls lange, um sich die Gunst des Kaisers zu erwerben.

Weiterlesen