Archiv des Autors: Anne Preckel

Das Haus der Weisheit #3

Im dritten Teil meiner Reihe zum frühen Christentum in Asien mache ich einen Sprung in die islamisch bestimmte Welt. Auch wenn die arabischen Völker für das Christentum über lange Phasen der Geschichte eine Bedrohung darstellten, gibt es auch Beispiele eines intensiven und fruchtbaren Austausches. Zum Beispiel zur Zeit des Katholikos-Patriarchen Timotheos I. Ende des 8. Jahrhunderts im heutigen Irak.

Weiterlesen

Das Kreuz mit der Lotusblüte #2

Die Kirche des Ostens breitet sich schnell nach Zentralasien aus, in China leben bereits im 6. Jahrhundert einzelne christliche Mönche. Doch auch nach Südasien führt der Weg dieser Kirche: Indien ist eine wichtige Station des frühen ostsyrischen Christentums. Darum geht es im zweiten Teil der Reihe über das Frühchristentum in Asien. Weiterlesen

Wie kam der Mongole nach Rom? #1

Die Zukunft des Christentums liegt in Asien, heißt es heute ja immer öfter – doch auch seine Frühgeschichte und Blütezeit ist in dieser Ecke der Welt zu verorten. Davon möchte ich an dieser Stelle in fünf Kapiteln erzählen. Im folgenden, ersten Teil der Reihe geht es um die Ursprünge der Kirche des Ostens. In den nächsten Folgen reisen wir dann zurück in der Geschichte nach Indien, Bagdad und bis nach China und Korea, wo bereits um 1300 erste Christen lebten.
Weiterlesen

Wenn Gott die kalte Schulter zeigt

„Gott zeigt die kalte Schulter“ könnte man den Titel von Ester Maria Magnis‘ Buch „Gott braucht dich nicht“ wohl zuspitzen. In ihrem ersten Buch legt die 1980 geborene katholische Autorin einen Abschnitt ihres Glaubensweges dar. Sie erzählt von ihrer Suche nach Gott, ihrem Ringen mit Gott, ihrem Zorn auf Gott. Weiterlesen

Seid so frei und wehrt euch

JOURNALISMUS / Es muss heute generell kritischer, politischer und origineller sein im Programm. „Und das kriegen wir nur hin, wenn die Arbeitsbedingungen der Journalisten besser werden“, sagt der ARD-Fernsehjournalist Hans Jürgen Börner. Anne Kathrin Thüringer und Roman Kern haben mit ihm und drei anderen Kollegen über die ausbeuterischen Arbeitsbedingungen freier Journalisten in Deutschland gesprochen.

In dem auf vocer.Medien.Kritik.Debatte erschienenen Dossier wird u.a. deutlich, wie sich die Ausbeute am Ende auch negativ auf die Qualität des Produktes auswirkt. Weiterlesen

Good news, aber wirklich

JOURNALISMUS / Schreibt mehr „good news“! Unter dem Stichwort „Constructive Journalism“ wird in der Journalismusbranche aktuell der Ruf nach Themen und Geschichten lauter, die nicht mit Blutvergießen, Skandalen oder Fehlentwicklungen zu tun haben, sondern mit dem Geglückten und Hoffnungsvollen. Rosa Brille oder fällige Korrektur? Weiterlesen

Volksnähe ohne Panzerglas

VATIKAN / Papst Franziskus war im Juli 2013 zu seiner ersten offiziellen apostolischen Reise in Brasilien beim Weltjugendtag.  Er hat der Politik ins Gewissen geredet, der Kirche des Kontinentes Orientierung gegeben, doch im Gedächtnis bleiben die Volksnähe dieses Papstes und Franziskus‘ Begegnungen mit Menschen am Rande der Gesellschaft. Weiterlesen